Steuersystem von Spanien

Das Königreich Spanien ist untergliedert in autonome Gebietskörperschaften, Provinzen und Gemeinden. Die Gesetzgebungshoheit und die Ertragshoheit für die wichtigsten Steuern obliegt dem Staat. Die Gebietskörperschaften beziehen das Aufkommen aus ihnen überlassenen Steuerarten und erhalten Finanzzuweisungen vom Staat.
Das seit dem 1.1. 1999 in Kraft getretene Einkommensteuergesetz (Ley del Impuesto sobre la Renta de las Personas Fisicas) bezieht sich im Grundsatz nur noch auf das Einkommen der in Spanien ansässigen Personen. Für die Einkommensbesteuerung nichtansässiger natürlicher Personen und Gesellschaften ist ein gesondertes Gesetz (Ley del Impuesto sobre la Renta de no Residentes) maßgebend. Der Körperschaftsteuer (Impuesto sobre sociedades) unterliegt das Einkommen von juristischen Personen sowie Personengesellschaften.

Ausgangspunkt für die Gewinnermittlung ist der nach handelsrechtlichen Bestimmungen ermittelte Gewinn, der nach Maßgabe steuerrechtlicher Sonderregelungen modifiziert wird. Für bestimmte Unternehmen gibt es vereinfachte Gewinnermittlungsmethoden. Die Gewerbesteuer (Impuesto sobre actividades econbmicas) wird auf freiberufliche, künstlerische Arbeit sowie auf gewerbliche Tätigkeit erhoben. Sie ist ein fester Betrag, der abhängig von Art, Umfang und Ort der Tätigkeit ist.

Das in- und ausländische Reinvermögen natürlicher Personen ist die Bemessungsgrundlage der Vermögensteuer (Impoesto extraordinario sobre el patrimonio neto de Las Personas Fisicas). Es gibt einige Vermögensverkehrsteuern (u. a. Grunderwerbsteuer, Gesellschaftsteuer, Wechselsteuer). Der Empfänger einer Erbschaft oder Schenkung unterliegt der Erbschaft- und Schenkungsteuer (Impuesto general sobre sucesiones y donaciones).

Steuergegenstand der Grundsteuer sind städtische und ländliche Grundstücke und die darauf stehenden Gebäude. Verbrauch- und Aufwandsteuern werden u. a. auf Mineralöl, Branntwein, Wein, Schaumwein, Tabak und Bier erhoben. Spanien hat mit ca. 60 Staaten Doppelbesteuerungsabkommen abgeschlossen, die weitgehend dem OECD-MA entsprechen.

War die Erklärung zu "Steuersystem von Spanien" hilfreich? Jetzt bewerten:

Weitere Erklärungen zu Steuern