Steuerliche Loseblattsammlungen

Die Loseblattsammlung ist eine typische Erscheinungsform der Steuer-Literatur. Im Gegensatz zum fest gebundenen Buch werden die einzelnen Seiten in Sammelordnern eingeheftet. Dadurch ist eine Aktualisierung von einzelnen Teilen einer größeren Veröffentlichung möglich, ohne alle Bände wieder neu drucken zu müssen. Durch diese Veröffentlichungsform wird versucht, mit der Änderungsgeschwindigkeit des Steuerrechts mitzuhalten. Bei den großen Kommentaren gelingt dies oft nicht mehr. Die Aktualität ist vom regelmäßigen Erscheinen von Ergänzungslieferungen abhängig. Zunehmend werden Loseblattsammlungen durch CD-ROM mit regelmäßigen Updates ergänzt oder abgelöst.

War die Erklärung zu "Steuerliche Loseblattsammlungen" hilfreich? Jetzt bewerten:

Weitere Erklärungen zu Steuern