Product Placement

Definition Product Placement

Das Product Placement ist ein Instrument der Kommunikationspolitik. Es hat die werbewirksame Integration von Produkten und / oder Dienstleistungen in Medienprogrammen zum Ziel, z. B. in Kino-, Video- und Fernsehprogrammen. Dabei werden Produkte in Medien dargestellt, ohne dass die Werbung unmittelbar erkennbar ist bzw. sein soll, z. B. indem der Hauptdarsteller in einem unterhaltenden Fernsehfilm einen BMW führt.

Mit dem Product Placement wird auf Produkte aufmerksam gemacht. Das Image der Rolle bzw. des Schauspielers kann zu einem Imagetransfer für das Produkt führen. Je stärker der Zuschauer beteiligt ist, desto höher ist die Werbewirkung.

Product Placement kann in verschiedenen Formen erfolgen:

Generic Placemen

Als Generic Placement, bei dem eine benutzte Warengattung (z. B. Getränke, Zigaretten) im Vordergrund steht, die Marke der Ware aber nicht erkennbar ist.

Image Placement oder Creative Placemen

Als Image Placement oder Creative Placement, bei dem das gesamte Thema des Films auf ein bestimmtes Produkt oder eine Marke abgestimmt ist, z. B. VW-Käfer oder Coca-Cola.

Innovation Placement

Als Innovation Placement, bei dem eine Innovation einem großen Personenkreis zugänglich gemacht werden soll, z. B. Philips-Produkte in James Bond-Filmen.

Die jeweils von den Unternehmen für das Product Placement zu zahlenden Vergütungen sind zum Teil beträchtlich.

Vom Product Placement ist die Schleichwerbung zu unterscheiden. Bei ihr wird die Werbewirkung nicht gekauft, sondern erschlichen, z. B. wenn redaktionelle Teile einer Zeitung oder Zeitschrift auch Werbeaussagen enthalten bzw. von Unternehmen werbend beeinflusst werden.

War die Erklärung zu "Product Placement" hilfreich? Jetzt bewerten:

Danach haben Besucher gesucht

  • product placement

Weitere Erklärungen zu