Kontraktmarketing

Unter Kontraktmarketing versteht man den Vertrieb von Waren und Dienstleistungen auf der Basis von Verträgen, die sich auf mehrere Verkaufsakte bzw. auf eine längere Periode beziehen. Das Kontraktmarketing mit Absatzmittlern und -helfern umfasst z. B. folgende Formen der Kooperation:

  • Agentur-System
  • Depot-System
  • Franchise-System
  • Vertragshändler-System

Beispiele für das Kontraktmarketing mit Konsumenten sind Abonnements, Buchclubs und Wartungsverträge.

Das Kontraktmarketing fördert die Kundenbindung und dient damit der Umsatzsicherung. Durch den Abschluss von Rahmenvereinbarungen und langfristigen Verträgen steigt die Effizienz im Vertrieb, denn es wäre für einen Anbieter sehr aufwendig, jedes einzelne Geschäft zum Gegenstand von Verkaufs- bzw. Einkaufsverhalten zu machen.

Auch für die Nachfrager ist es vorteilhaft, ihren Bedarf zu bündeln, weil sich dadurch günstigere Einkaufspreise ergeben (Gruppengüter-Marketing).

War die Erklärung zu "Kontraktmarketing" hilfreich? Jetzt bewerten:

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe "K"