Computernetzwerkverteidigung

Was ist Computernetzwerkverteidigung?
Computer Network Defense (CND) ist eine Reihe von Prozessen und Schutzmaßnahmen, die Computernetzwerke verwenden, um Netzwerkinfiltrationen zu erkennen, zu überwachen, zu schützen, zu analysieren und zu verteidigen, die zu Service- / Netzwerkverweigerung, -degradierung und -störungen führen. CND ermöglicht es einem Regierungs- oder Militärinstitut / einer Organisation, gegen Netzwerkangriffe, die durch bösartige oder feindselige Computersysteme oder -netzwerke verübt werden, zu verteidigen und sich zu rächen.

Die Abwehr von Computernetzwerken ist in erster Linie eine Form der Cybersicherheit und eine Maßnahme zur Informationssicherheit, um militärische und staatliche Informationssysteme vor Bedrohungen durch Cyber-Angriffe und -Intrusionen zu schützen. Das Hauptziel von CND besteht darin, sicherzustellen, dass kein nicht autorisierter, illegitimer oder böswilliger Verkehr, Benutzer oder Anwendung Zugang zu einer vertraulichen IT-Umgebung / Netzwerk erhält.

Es ist Teil der Network Network Operations (CNO) -Reihe von Netzwerkoperationen, die darauf abzielen, feindliche Computersysteme und Netzwerke zu schützen, auszunutzen und anzugreifen. Darüber hinaus ist CND auch Bestandteil des operationellen Sicherheitsrahmens NetOps des Verteidigungsministeriums.

War die Erklärung zu "Computernetzwerkverteidigung" hilfreich? Jetzt bewerten:

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe C