ZigBee

Was ist ZigBee?
ZigBee ist ein offener globaler Standard für drahtlose Technologie, der für den Einsatz von digitalen Radiosignalen mit geringem Stromverbrauch für Personal Area Networks entwickelt wurde. ZigBee arbeitet nach der IEEE 802.15.4-Spezifikation und wird verwendet, um Netzwerke zu erstellen, die eine niedrige Datenübertragungsrate, Energieeffizienz und sichere Vernetzung erfordern. Es wird in einer Reihe von Anwendungen wie Gebäudeautomationssystemen, Heizungs- und Kühlungssteuerung und in medizinischen Geräten eingesetzt.

ZigBee ist einfacher und kostengünstiger als andere persönliche Netzwerk-Technologien wie Bluetooth.

ZigBee ist ein kosten- und energieeffizienter WLAN-Standard. Es verwendet eine Mesh-Netzwerk-Topologie, wodurch es eine hohe Zuverlässigkeit und eine vernünftige Reichweite bietet.

Eines der entscheidenden Merkmale von ZigBee ist die sichere Kommunikation, die es bietet. Dies wird durch die Verwendung von 128-Bit-Verschlüsselungsschlüsseln erreicht. Dieses System basiert auf symmetrischen Schlüsseln. Dies bedeutet, dass sowohl der Empfänger als auch der Absender einer Transaktion denselben Schlüssel verwenden müssen. Diese Schlüssel sind entweder vorinstalliert, werden von einem ‚Trust-Center‘ transportiert, das innerhalb des Netzwerks vorgesehen ist, oder zwischen dem Trust-Center und einem Gerät eingerichtet, ohne transportiert zu werden. Sicherheit in einem Personal Area Network ist am wichtigsten, wenn ZigBee in Unternehmens- oder Produktionsnetzwerken verwendet wird.

War die Erklärung zu "ZigBee" hilfreich? Jetzt bewerten:

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe C