Verketteter Kurznachrichtendienst (verkettete SMS)

Was ist Verketteter Kurznachrichtendienst (verkettete SMS)?
Verketteter Kurznachrichtendienst (verkettete SMS) ist eine Serie von mehreren Nachrichten, die verbunden sind, um kontinuierliche SMS-Nachrichten zu bilden und zu kommunizieren, was den modernen Mobiltelefonbenutzern Bequemlichkeit bietet.

Eine SMS-Nachricht fasst 160 Zeichen, so dass frühe SMS-fähige Mobiltelefonbenutzer aufeinanderfolgende einzelne Nachrichten senden mussten, um längere Nachrichten zu senden. Verkettetes SMS behebt diese Unannehmlichkeiten.

Verketteter Kurznachrichtendienst wird auch als PDU-Modus-SMS bezeichnet.

Eine verkettete SMS bietet Platz für bis zu 255 separate SMS-Nachrichten. Das Verketten (oder Verknüpfen) getrennter Textnachrichten ist für das Senden und Empfangen von mobilen Benutzern unsichtbar, die eine lange fortlaufende Nachricht innerhalb einer Benutzerschnittstelle eingeben und / oder lesen.

Hinter den Kulissen werden achtstellige SMS-Teile innerhalb der Benutzerdatenkopfinformation verwendet. Als Ergebnis werden nur 152 Zeichen von jedem SMS-Nachrichtenteil aufgenommen. Da mehrere SMS-Nachrichten in einer PDU-Modus-SMS vorhanden sind, berechnen Dienstanbieter normalerweise Benutzer für jeden SMS-Teil innerhalb der gesamten verketteten SMS.

War die Erklärung zu "Verketteter Kurznachrichtendienst (verkettete SMS)" hilfreich? Jetzt bewerten:

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe C