Unfallverhütungsvorschriften

Unfallverhütungsvorschriften werden zur Vermeidung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten von den Berufsgenossenschaften erlassen als rechtsverbindliche Vorschriften darüber, welche Einrichtungen im Betrieb vorhanden sein müssen und welche Anordnungen bei der Arbeit beachtet werden müssen, damit die Sicherheit am Arbeitsplatz gewährleistet ist. Die Einhaltung der Unfallverhütungsvorschriften wird von den Berufsgenossenschaften überwacht. Bei Verstößen können Ordnungsstrafen verhängt werden.

War die Erklärung zu "Unfallverhütungsvorschriften" hilfreich? Jetzt bewerten:

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe U