Termingeschäft im Controlling

Für das Termin- und Kapazitätscontrolling zu Fremdleistungen gilt, dass die Ermittlung des Arbeitsfortschritts außerhalb des eigenen Hauses aufwendiger ist, insb. bei überseeischen Herstellern von Ausrüstungsteilen. Außerdem ergeben sich Schwierigkeiten verschiedenster Art (z. B. Sprach- und Mentalitätsprobleme). Die Dringlichkeit der Termineinhaltung ist europäischen Lieferanten sicherlich leichter verständlich zu machen als solchen in Entwicklungsländern, obwohl es auch in Europa beachtliche Unterschiede gibt.

Die Terminplanung bezieht sich hierarchisch aufbauend auf einzelne Teilbereiche und auf den Gesamtauftrag. Innerhalb dieser Hierarchie macht es ab einem bestimmten Level keinen Unterschied, ob es sich um Eigen- oder Fremdleistungen handelt. Darin spiegelt sich die Interdependenz des Gesamtgeschehens
wider.

War die Erklärung zu "Termingeschäft im Controlling" hilfreich? Jetzt bewerten:

Weitere Erklärungen zu Controlling