Termingeld

Termingeld ist eine allgemeine Bezeichnung für Gelder, die Kunden bei Kreditinstituten zinsbringend anlegen. Zu unterscheiden ist zwischen Festgeld und Kündigungsgeld. Beim Festgeld wird der Zeitraum der Geldanlage von vornherein bestimmt, z. B. ‚fest für 1 Monat‘ und steht danach wieder zur Verfügung. Beim Kündigungsgeld hingegen steht der Zeitraum der Geldanlage nicht fest Damit es dem Anleger des Geldes wieder zur Verfügung steht, muß die Anlage rechtzeitig gekündigt werden.

War die Erklärung zu "Termingeld" hilfreich? Jetzt bewerten:

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe T