Sequentielle Ereignis-Methode

Die Sequentielle Ereignis-Methode ist eine Verfeinerung der Critical Incident Technique (CIT). Die Verfeinerung besteht darin, dass der Interviewer die Erinnerungen der Kunden an ihre Erfahrungen mit einem Unternehmen stützt, indem er sie ihre besonderen Erlebnisse mit Produkten und / oder Serviceleistungen in zeitlicher Abfolge rekapitulieren lässt.

Beispiel: Die Kunden werden gefragt, wie sie das Verhalten des Unternehmens in der Vor- und Nachkaufphase beurteilen und welche positiven oder negativen Eindrücke ihnen dazu einfallen. Die Ergebnisse der Befragung können wertvolle Anregungen zur Verbesserung des Leistungsangebotes und der Kundenbetreuung liefern.

War die Erklärung zu "Sequentielle Ereignis-Methode" hilfreich? Jetzt bewerten:

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe "S"