Polaritätenprofil

Das Polaritätenprofil von Hofstätter ist ein Verfahren der multidimensionalen Skalierung, mit dem das Image von Produkten, Marken, Unternehmen und Personen gemessen werden kann. Im Gegensatz zum semantischen Differential werden die Forschungsgegenstände anhand einer Batterie von 24 standardisierten Eigenschaftspaaren (z. B. aktiv-passiv, alt-jung) bewertet. Die Verwendung standardisierter Eigenschaftswörter erscheint fraglich, weil der Bezug zum jeweiligen Objekt nicht immer gewährleistet ist.

War die Erklärung zu "Polaritätenprofil" hilfreich? Jetzt bewerten:

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe "P"