Off-Price-Vertrieb

Off-Price-Vertrieb entstand Anfang der 80er Jahre in den USA, wo Hersteller überschüssige Produkte, die sie über den Einzelhandel nicht absetzen konnten, zu erheblich reduzierten Preisen in sogenannten Factory-Outlet-Stores (Fabrikläden) direkt dem Verbraucher anboten. Die Läden befinden sich auf dem Werksgelände des Herstellers oder in kostengünstigen Lagerhallen am Stadtrand.

War die Erklärung zu "Off-Price-Vertrieb" hilfreich? Jetzt bewerten:

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe O