Numerischer Ausverkaufsgrad

Numerischer Ausverkaufsgrad – Quotient aus der Zahl der Geschäfte, die eine bestimmte Marke nicht vorrätig haben, und der Zahl der Geschäfte, welche diese Marke üblicherweise führen. Je niedriger der numerische Ausverkaufsgrad einer Marke ist, desto besser werden deren Absatzchancen im Handel genutzt.

War die Erklärung zu "Numerischer Ausverkaufsgrad" hilfreich? Jetzt bewerten:

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe "N"