Mobilitätsbarrieren

Mobilitätsbarrieren dienen den Unternehmen entweder durch die Schaffung von spezifischen Nutzenvorteilen oder der Realisierung von vorhandenen Anbietervorteilen, um den einzelnen Kunden an das Unternehmen zu binden und eine Abwanderung zum Wettbewerber zu verhindern.

Die Möglichkeit dazu besteht darin, den Kunden einerseits vom Wettbewerb abzuschirmen, indem man diesen uneingeschränkt zufriedenstellt oder andererseits die Mitbewerber durch überlegenes Know-how und die Verfügbarkeit spezifischer Ressourcen versucht fernzuhalten bzw. abzuschrecken, was ebenfalls ein Abwandern der Kunden verhindert. Mobilitätsbarrieren zielen also auf die langfristige Bindung des Kunden an das Unternehmen ab.

War die Erklärung zu "Mobilitätsbarrieren" hilfreich? Jetzt bewerten:

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe "M"