Koordination der strategischen Planung im Controlling

Unter Koordination der strategischen Planung versteht man das Controlling als einen Ansatz zur Verbesserung der Koordinations-, Adaptions- und Reaktionsfähigkeit der Führung einer Unternehmung, so besteht eine wesentliche Aufgabe des Controlling in der Koordination der Pläne und Planungsaktivitäten einer Unternehmung. Die Erfüllung dieser Aufgabe ist insb. im Rahmen der strategischen Planung zu realisieren ( Planung).
Innerhalb der Abstimmung der Planungsstufen ist der Bezugszeitpunkt im strategischen Bereich i.d.R. am weitesten vom Planungszeitpunkt entfernt, so dass diese Ebene den Rahmen für taktische und operative Planungen bildet.

Auf der strategischen Stufe wird die grundsätzliche Entwicklung der gesamten Unternehmung für einen längeren Zeitraum geplant. Strategische Planung befasst sich deshalb mit Sachverhalten, die das Gesamtsystem der Unternehmung betreffen. Sie dient zur Entwicklung von Strategien, um Chancen bzw. Gefahren, die aus der Unternehmensumwelt erwachsen, wahrnehmen bzw. abwehren zu können, indem sie diesen unternehmensexternen Sachverhalten die unternehmensinternen Faktoren (Stärken und Schwächen der Unternehmung) gegenüberstellt. Als Ziel ist ihr die langfristige Sicherung des Erfolgspotenzials der Unternehmung gesetzt (Strategisches Controlling).

War die Erklärung zu "Koordination der strategischen Planung im Controlling" hilfreich? Jetzt bewerten:

Weitere Erklärungen zu Controlling