Kapitalmangelarbeitslosigkeit

Kapitalmangelarbeitslosigkeit ist die Arbeitslosigkeit, die durch einen Mangel an Sachkapital entstanden ist. Kapitalmangelarbeitslosigkeit kann beispielsweise darauf zurückzuführen sein, dass keine Finanzierungsmöglichkeiten für Investitionen vorhanden waren oder aber auf politische und wirtschaftspolitische Unsicherheit, die Investitionsplanungen und Kapazitätsausweitungen erschweren oder sogar unmöglich machen. Das fehlende Sachkapital gehört zu den wichtigsten Ursachen der Arbeitslosigkeit in Entwicklungsländern.

War die Erklärung zu "Kapitalmangelarbeitslosigkeit" hilfreich? Jetzt bewerten:

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe "K"