Investor-Relations

Sehr früh sind Unternehmen gegenüber der Kundschaft werbend aufgetreten und haben im Markt für Produkte und Leistungen versucht, ein gutes Ansehen aufzubauen. Bald wurden diese informatorischen Beziehungen ausgeweitet. Es wurde versucht, das Bild, das die Unternehmung in der Öffentlichkeit allgemein besitzt, zu pflegen (Public Relations). Etwas später wurden einzelne Inputs fokussiert umworben, besonders die Gruppe junger Fachkräfte und die Kapitalgeber.
Investor-Relations bezeichnet das Anknüpfen und die Pflege kommunikativer Beziehungen zu Aktionären und zu Banken. Der Begriff steht für die Gesamtheit der Maßnahmen von Unternehmen mit dem Ziel, die Bereitschaft externer Kapitalgeber zur Finanzierung zu unterstützen.

Im Gegensatz zu Public Relations, das die Kommunikation zwischen Unternehmung und Öffentlichkeit in allen Bereichen der Unternehmung mit einschließt, fokussiert Investor-Relations auf die wirtschaftlichen und finanziellen Aspekte des Unternehmens.

Private und institutionelle Kapitalgeber sowie Zwischenzielgruppen wie beispielsweise Finanzanalysten, die als Informationsquelle für die Finanzpresse einen wesentlichen Einfluß auf die öffentliche Meinungsbildung haben, sollen die Unternehmung als attraktive Anlage wahrnehmen.
Bei börsennotierten Unternehmungen ist es das Hauptziel der Investor-Relations eine optimale Börsenbewertung, das heißt eine langfristig maximal haltbare Bewertung sowie eine angemessene Bewertungsstabilität zu erreichen. Als diesem Hauptziel untergeordnete Zielsetzungen werden aufgeführt:

1. Zusammensetzung des Aktionärskreises: Durch gezielte Kommunikation kann die bestehende Zusammensetzung des Aktionärskreises erweitert werden. Je mehr verschiedene Investorengruppen zum Kreis der Aktionäre gehören, desto geringer ist die Abhängigkeit des Aktienkurses vom Anlageverhalten der einzelnen Gruppe.

2. Vertrauensbildung bei Investoren und Investorenbindung: Je mehr Anleger einem Unternehmen vertrauen, desto eher sind sie bereit langfristig zu investieren Diese Komponenten wirken stabilisierend auf den Börsenkurs (MICHAEL DRILL: Investor Relations. Haupt, Bern 1995).

War die Erklärung zu "Investor-Relations" hilfreich? Jetzt bewerten:

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe I