Interaktives Fernsehen

Interaktives Fernsehen – Die Digitalisierung macht das Fernsehen zu einem Dialoginstrument mit dem einzelnen Zuschauer. Das Rückkanal-Fernsehen verfügt über zwei parallele Kanäle, von denen einer wie beim normalen TV der Übertragung von Bewegtbildern dient, und der andere als Datenleitung. Über die Kommunikationsservices wie Telefon, Bildtelefon, Videokonferenz und Computer Supported Cooperative Work (CSCW) erfolgen die Rückmeldungen des Zuschauers. Ein interaktives Fernsehsystem ermöglicht dem Nachfrager, individuelle Informationen und regionale beziehungsweise überregionale Serviceangebote vom heimischen TV-Gerät aus abzurufen.

War die Erklärung zu "Interaktives Fernsehen" hilfreich? Jetzt bewerten:

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe "I"