Informationskoordination im Controlling

Informationskoordination ist die Abstimmung von Informationsverwendung (d.h. Planung und Kontrolle) sowie Informationsversorgung. Sie bildet den Kern der Controllingaufgaben. Es geht auch hier um zweierlei: Erstens muss ein dem Kontext adäquates Informationssystem entworfen werden. Zweitens ist die Arbeit dieses Systems sicherzustellen und laufend zu betreuen.
Bei wohlstrukturierten (operativen) Entscheidungen ist die Informationskoordination sowohl hinsichtlich der Ermittlung des Informationsbedarfs als auch in Bezug auf die Eigenschaften der zur Verfügung zu stellenden Informationen unproblematisch. Besondere Probleme ergeben sich aus der Tatsache, dass der Informationsbedarf der Führung für strategische Entscheidungen im Voraus nicht zu bestimmen ist. In der Praxis hat sich die Ermittlung von kritischen Erfolgsfaktoren als Instrument der Informationsbedarfsermittlung für die Führung bewährt.

Benötigt werden im Rahmen der Informationskoordination Informationen mit besonderen Eigenschaften (Führungsinformationen).

War die Erklärung zu "Informationskoordination im Controlling" hilfreich? Jetzt bewerten:

Weitere Erklärungen zu Controlling