Illiquidität

Illiquidität ist ein Zustand, in dem die flüssigen Mittel nicht mehr ausreichen, um kurzfristige Verbindlichkeiten zu begleichen. Die Illiquidität kann zur Zahlungsunfähigkeit führen, wenn es dem Unternehmer nicht gelingt, an sein langfristig angelegtes Kapital heranzukommen. Das Gegenteil der Illiquidität ist die Liquidität.

War die Erklärung zu "Illiquidität" hilfreich? Jetzt bewerten:

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe I