Handwerkshandel

Handwerkshandel bezeichnet die Einzelhandelstätigkeit von Handwerksbetrieben wie z. B. bei Schreinern, Bäckern, Metzgern, Friseuren usw. Als Ergänzung des Leistungsumfanges aus dem Handwerk bieten diese Betriebe oft auch Waren anderer Produzenten und Warengattungen an wie z. B. Schokolade, Kaffee in der Bäckerei. Der Handwerkshandel kann von den Handwerksbetrieben auch als Großhandelsfunktion wahrgenommen werden.

War die Erklärung zu "Handwerkshandel" hilfreich? Jetzt bewerten:

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe H