Geosoftware

Unter dem Begriff Geosoftware werden Programme zur Visualisierung und Analyse von Daten mit räumlichen Bezug in digitalen Landkarten zusammengefasst. Man spricht auch von Business Mapping (einfache Einstiegslösungen) und Geographischen Informationssystemen (komplexe High-End-Lösungen).
Im Verkauf wird Geosoftware vor allem in zwei Bereichen eingesetzt:

Gebietsplanung und Gebietsoptimierung: Die Frage nach der optimalen bzw. gerechten Verteilung von Vertriebsgebieten auf die einzelnen Mitarbeiter beschäftigt vor allem große Vertriebsorganisationen regelmäßig. Geosoftware stellt die derzeitige Verteilung nach verschiedenen Kriterien (z. B. Umsatz, Kunden und Potenzial) dar und macht Vorschläge für eine bessere Ausschöpfung der Ressourcen.

Kunden- und Marktanalyse: Wo sitzen eigentlich unsere Kunden? Wie verteilen sie sich auf die verschiedenen Regionen? Haben wir unsere Potenziale in Region XY bereits ausgeschöpft? All dies sind Fragen, die Vertriebschefs mit einer Geosoftware beantworten können.

War die Erklärung zu "Geosoftware" hilfreich? Jetzt bewerten:

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe "G"