Finanzinnovationen

Finanzinnovationen sind in Deutschland seit Mitte der 80er-Jahre existierende Transaktions- und Anlagemöglichkeiten, die durch eine Deregulierung der Kapitalmärkte ermöglicht wurden. Beispiele sind variabel verzinsliche Anleihen, verbriefte Bankkredite sowie standardisierte Formen der Sicherung vor Kurs- und Zinsänderungsrisiken (Hedging mit Optionen und Futures). Aus der steuerlichen Sicht können Einkünfte aus Kapitalvermögen, sonstige Einkünfte und private Veräußerungsgewinne entstehen.

War die Erklärung zu "Finanzinnovationen" hilfreich? Jetzt bewerten:

Weitere Erklärungen zu Steuern