Fachregal

Bei Fachregallagern wird die Lagerung auf geschlossenen Fachböden aus Stahlblech oder Holz vorgenommen. In den Regalständern oder tragenden Seitenwänden befinden sich Lochraster, in die die Bodenträger eingehängt werden. Die Fachböden werden von den Regalständern entweder durch Steckverbindungen aufgenommen oder mit diesen verschraubt.

Das Fachregal eignet sich für die Lagerung unterschiedlicher Güter in beliebigen Mengen, große Teilsortimente mit jeweils kleineren bis mittleren Mengen, die nicht palettierbar sind (z. B. Ersatz- und Normteile) sowie für unterschiedliche Lagergutgrößen (insbesondere Kleinteile).

War die Erklärung zu "Fachregal" hilfreich? Jetzt bewerten:

Weitere Erklärungen zu Materialwirtschaft