Elektronische Steuererklärung ELSTER

ELSTER ist die Abkürzung für Elektronische Steuererklärung. Es handelt sich zunächst um ein EDV-Programm der Finanzverwaltung. Dabei werden die Steuererklärungen auf elektronischem Weg eingereicht. Da sie in dieser elektronischen Form jedoch nicht unterschrieben werden können und eine digitale Signatur noch mit Komplikationen verbunden ist, muss zusätzlich eine papierschriftliche Form mit eigenhändiger Unterschrift auf dem üblichen Weg abgegeben werden.
Die meisten für Privatanwender erhältlichen Softwareprodukte für Steuererklärungen enthalten bereits ein Modul für ELSTER. Der Vorteil für die Finanzverwaltung liegt im Wegfall der elektronischen Erfassung der Daten. Bisher wurden alle Angaben des Steuerpflichtigen aus der schriftlichen Steuererklärung im Finanzamt noch in die Computer eingegeben. Der Steuerpflichtige kann daher mit einer beschleunigten Bearbeitung rechnen.

ELSTER ist somit ein erster Schritt zu einer modernen Finanzverwaltung und hin zu einer Online-Kommunikation mit dem Steuerpflichtigen. Dabei wird das Internet eine bedeutende Rolle spielen.

War die Erklärung zu "Elektronische Steuererklärung ELSTER" hilfreich? Jetzt bewerten:

Weitere Erklärungen zu Steuern