Dokumenteninkasso – was ist das?

Dokumenteninkasso ist eine Zahlungsbedingung im Außenhandel. Der Exporteur beauftragt dabei seine Hausbank einem Importeur bestimmte Dokumente nur auszuhändigen, wenn dieser im Gegenzug eine Zahlung leistet, einen Wechsel akzeptiert oder ein unwiderrufliches Zahlungsversprechen unterzeichnet.

Was ist ein Dokumenteninkasso?

Eine Zahlung gegen Dokumenteninkasso wird im Kaufvertrag zwischen Exporteur und Importeur vereinbart. Die Hausbank des Exporteurs erhält den Auftrag für das Dokumenteninkasso zusammen mit den Inkassodokumenten. Bei diesen Dokumenten handelt es sich um Warenbegleitdokumente, wie Ursprungszeugnisse, Handelsrechnungen, Transportdokumente oder Gesundheitszeugnisse, die der Importeur bei der Einfuhr benötigt.

Je nach Merkmal der Gegenleistung des Importeurs wird unterschieden in die drei verschiedenen Arten des Dokumenteninkassos. Beim „Documents against payment“ werden die Dokumente nur gegen Zahlung ausgehändigt. Wird „Documents against acceptance“ vereinbart, akzeptiert der Exporteur einen Wechsel und die Zahlung wird erst zu einem späteren Zeitpunkt fällig. Bei der Variante des „Documents against irrevocable payment order“ unterzeichnet der Importeur vor Erhalt der Inkassodukmente einen unwiderruflichen Zahlungsauftrag.

Vorteile und Nachteile des Dokumenteninkasso

Dokumenteninkasso verspricht Sicherheit für Exporteur und Importeur. Der Exporteur sichert so den Erhalt der Zahlung für seine Ware ab. Der Importeur erhält dadurch die Sicherheit, dass er die Ware erhält, die er bestellt hat. Dokumenteninkasso leistet allerdings keine Gewähr für die Qualität der Waren. Außerdem besteht bei der Variante „Documents against acceptance“ für den Exporteur die Gefahr, dass der Importeur die Ware erhält, sein Konto aber zum Zahlungszeitpunkt eventuell nicht ausreichend gedeckt ist. Die Zahlung wird also nicht ausgeführt.

Zusammenfassung

  • Dokumenteninkasso ist eine im Kaufvertrag zwischen Importeur und Exporteur vereinbarte Zahlungsbedingung.
  • Inkassodokumente sind wichtige Warenbegleitdokumente, die der Importeur für die Einfuhr benötigt.
  • Der Importeur erhält die Inkassodokumente gegen Zahlung, Akzeptanz eines Wechsels oder Unterzeichnung eines unwiderruflichen Zahlungsversprechens.
  • Der Exporteur erhält durch das Dokumenteninkasso Zahlungssicherheit.
  • Der Importeur erhält durch das Dokumenteninkasso die Sicherheit, die von ihm bestellte Ware zu erhalten.
War die Erklärung zu "Dokumenteninkasso – was ist das?" hilfreich? Jetzt bewerten:

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe G