Cross-Browser

Was ist Cross-Browser?
Cross-Browser bezieht sich auf die Fähigkeit einer Website, eines HTML-Konstrukts, einer Anwendung oder sogar eines clientseitigen Skripts, in verschiedenen Umgebungen zu arbeiten, die die erforderlichen Funktionen bereitstellen. Ähnlich wie ein plattformübergreifendes Programm auf mehreren Computerplattformen ausgeführt werden kann, können browserübergreifende Websites in mehreren Browsern ausgeführt werden.

Das Erstellen einer browserübergreifenden Website ist für einfache Websites einfach. Komplexe, die viel HTML-Formatierung und JavaScript erfordern, benötigen jedoch zusätzliche Codierung, um kompatibel zu sein. Verschiedene Webbrowser interpretieren JavaScript und HTML auf unterschiedliche Weise. Beispielsweise verwenden Apple Safari und Internet Explorer verschiedene Rendering-Engines für HTML. Daher kann dieselbe Webseite in diesen Browsern mit unterschiedlicher Formatierung angezeigt werden. Daher müssen Entwickler ihre Websites so gestalten, dass sie über mehrere Browser hinweg funktionieren.

Eine Möglichkeit, die Kompatibilität sicherzustellen, besteht darin, eine grundlegende Codierungsmethode zu verwenden, die Inkompatibilitäten zwischen verschiedenen Browsern ausgleicht. Wenn dies jedoch nicht möglich ist, muss der Entwickler den Code entsprechend anpassen. Cross-Browser-Kompatibilität ist sehr wichtig für das reibungslose Funktionieren von Web-Anwendungen.

War die Erklärung zu "Cross-Browser" hilfreich? Jetzt bewerten:

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe C