Crippleware

Was ist Crippleware?
Crippleware ist ein Softwareprogramm oder Hardwaregerät mit eingeschränkten Funktionen und Diensten, das von seinem Entwickler oder Anbieter herausgegeben wird. Crippleware ist eine Technik, die von Software- und Hardwareanbietern eingesetzt wird, um potenziellen Käufern / Benutzern eine Vorschau oder Testlauf neuer Software oder Hardware zu ermöglichen, ohne die Vollversion bereitzustellen. Im Falle von Software wird Crippleware im Allgemeinen kostenlos zur Verfügung gestellt; Benutzer müssen dann das vollständige Softwarepaket kaufen, um alle verfügbaren Funktionen nutzen zu können.

In der Hardware bezieht sich Crippleware häufig auf Hardware, die auf eine Underperformance ausgelegt ist, um die Verbraucher dazu zu inspirieren, ein Upgrade zu kaufen, damit es besser funktioniert. Crippleware kann auch als verkrüppelte Version des vollständigen Softwarepakets oder Hardwaregeräts bezeichnet werden.

Crippleware ist in erster Linie eine eingeschränkte Version eines beliebigen Software- oder Hardwareprodukts. Für Softwareprodukte bietet crippleware den Endbenutzern eine Version der Software, die das gleiche Aussehen und Verhalten wie die Vollversion aufweist, jedoch viele Funktionen und Funktionen ausschließt. Die deaktivierten Funktionen variieren in jedem Crippleware-Programm, können aber auch die Unfähigkeit zum Speichern einer Datei, zum Importieren von Daten und anderen erweiterten Funktionen beinhalten.

In der Hardware bezieht sich Crippleware auf Geräte mit absichtlich eingeschränkter Funktionalität. Zum Beispiel könnte ein Computer ohne ein externes Speichergerät und Schnittstellen wie CD-ROM- oder USB-Anschlüsse verkauft werden.

War die Erklärung zu "Crippleware" hilfreich? Jetzt bewerten:

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe C