Cookie-Diebstahl

Was ist Cookie-Diebstahl?
Cookie-Diebstahl tritt auf, wenn eine dritte Partei unverschlüsselte Sitzungsdaten kopiert und sie verwendet, um sich als der echte Benutzer auszugeben. Der Diebstahl von Cookies tritt am häufigsten auf, wenn ein Benutzer über ein ungeschütztes oder öffentliches Wi-Fi-Netzwerk auf vertrauenswürdige Sites zugreift. Obwohl der Benutzername und das Passwort für eine bestimmte Site verschlüsselt werden, sind dies die Sitzungsdaten, die sich hin- und herbewegen (der Cookie) nicht.

Indem ein Hacker das Cookie einer Person über dasselbe Netzwerk nachahmt, kann er auf Websites zugreifen und böswillige Aktionen ausführen. Abhängig von den Sites, auf die zugegriffen wird, während der Hacker das Netzwerk überwacht, kann dies von der Erstellung falscher Posts im Namen dieser Person bis zur Überweisung von Geld von einem Bankkonto reichen. Hacking-Software hat es Hackern erleichtert, diese Angriffe auszuführen, indem sie die Pakete hin und her überwachen. Cookie-Diebstahl kann vermieden werden, indem Sie sich nur über SSL-Verbindungen anmelden oder das HTTPS-Protokoll zum Verschlüsseln der Verbindung verwenden. Andernfalls ist es am besten, nicht über ungesicherte Netzwerke auf Websites zuzugreifen.

War die Erklärung zu "Cookie-Diebstahl" hilfreich? Jetzt bewerten:

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe C