Computeranimation

Was ist Computeranimation?
Computeranimation ist eine allgemeine Bezeichnung für eine Art visueller digitaler Anzeigetechnologie, die bewegte Objekte auf dem Bildschirm simuliert. Moderne Formen der Computeranimation entwickelten sich in den letzten Jahrzehnten aus primitiveren Computergraphiken, da große Fortschritte in der Computertechnologie zu viel differenzierteren Bildgebungsverfahren führten. Moderne Computeranimationen können mit dreidimensionalen Figuren, die gegen einen dreidimensionalen Hintergrund wirken, blendende Ergebnisse erzielen. Infolgedessen hat es die Filmindustrie weitgehend revolutioniert, indem es die Kosten, die mit der Einrichtung von Filmsets, der Anwerbung von Komparsen und dem Sammeln von Requisiten verbunden sind, reduziert. Viele dieser physischen Objekte können nun mithilfe von Computeranimationen simuliert werden.

Die einfachsten und frühesten Formen der Computeranimation bewegten einfach Objekte auf einem Bildschirm in einer zweidimensionalen Computergrafikanimation. Diese Art von Technologie ist beispielsweise in animierten GIF-Dateien immer noch üblich. Frühe 64-Bit-Computersysteme könnten diese Art von Animation erreichen, die sich allmählich zu anspruchsvolleren Formen entwickelte, bei denen vorgezeichnete Bilder auf bewegten Hintergründen nebeneinander angeordnet wurden, um eine aufwendige Animationsrolle zu simulieren.

Die heutige Computeranimation, auch als Computer-generated Imagery (CGI) -Animation bezeichnet, verwendet dreidimensionale Verfahren, bei denen digital erzeugte Teile auf einem konzeptionellen ‚Skelett‘ oder einem anderen Rahmenwerk platziert werden. CGI kann sich auf statische oder animierte Inhalte beziehen, während Computeranimation sich speziell auf die Anzeige von Objekten in Bewegung bezieht.

War die Erklärung zu "Computeranimation" hilfreich? Jetzt bewerten:

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe C