Computer-Management

Was ist Computer-Management?
Computer-Management ist der Prozess des Verwaltens, Überwachens und Optimierens eines Computersystems hinsichtlich Leistung, Verfügbarkeit, Sicherheit und / oder jeder grundlegenden Betriebsanforderung.

Es ist ein allgemeiner Begriff, der manuelle und automatisierte administrative Prozesse in den Betrieb eines Computers einschließt.

Computer-Management wird auch als PC-Management oder Desktop-Management bezeichnet.

Computer-Management umfasst verschiedene Aufgaben wie:

– Aktualisieren oder Patchen des Betriebssystems eines Computers mit den neuesten Updates und Fixes

– Installation, Konfiguration und Ausführung von Anti-Virus- / Anti-Malware-Software auf einem Computer zur Identifizierung, Entfernung und zum Schutz vor bösartigen Angriffen

– Verwalten aller Komponenten auf dem Computer in Bezug auf Treiber, Berechtigungen und grundlegende Funktionen

– Benutzer anlegen und verwalten

– Fehlerbehebung bei Hardware-, Software- und / oder Netzwerk- und Internetfehlern

– Verwenden der Datenträgerdefragmentierung und Datenträgerbereinigungsdienste, um unnötige Daten zu entfernen und die Datenträgerantwort zu verbessern

– Aktivieren, Deaktivieren und Optimieren von Start- und Hintergrundanwendungen, um die Verarbeitungsgeschwindigkeit zu erhöhen / aufrechtzuerhalten

Computerverwaltung ist auch eine Standardsystemverwaltungsfunktion innerhalb des Windows XP-Betriebssystems.

War die Erklärung zu "Computer-Management" hilfreich? Jetzt bewerten:

Danach haben Besucher gesucht

  • omputer Management

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe C