Computational Complexity

Was ist Computational Complexity?
Computational Complexity ist ein computerwissenschaftliches Konzept, das sich auf die Menge an Computerressourcen konzentriert, die für bestimmte Aufgaben benötigt werden. In der rechnerischen Komplexitätstheorie bewerten Forscher die Arten von Ressourcen, die für einen gegebenen Typ oder eine bestimmte Klasse von Aufgaben benötigt werden, um verschiedene Arten von Aufgaben in verschiedene Komplexitätsstufen einzuteilen.

Obwohl die rechnerische Komplexität in gewisser Weise mit der Analyse von Algorithmen vergleichbar ist, ist sie im Wesentlichen ein eigener Zweig der mathematischen Theorie. Einige halten diesen Ansatz für ein Maß dafür, wie viel Arbeit nötig wäre, um ein bestimmtes Problem zu lösen oder eine bestimmte Aufgabe zu lösen. Verschiedene Arten von Analysten verwenden Computational Complexity Research, um herauszufinden, welche Teile einer Aufgabe für ein Computersystem am schwierigsten sind, oder um herauszufinden, wie ein Projekt am effizientesten abgeschlossen werden kann.

Obwohl einige Entwickler die Berechnungskomplexität als irrelevant für ihre Arbeit erachten, haben andere darauf hingewiesen, dass erfolgreiche Änderungen von Aufgaben oder Algorithmen von einer höheren Komplexitätsklasse zu einer niedrigeren Komplexitätsklasse dazu führen können, dass sie viel besser arbeiten. Programmierer und Entwickler, die die computational complexity theory für Elemente wie Nested Loops verwenden.

War die Erklärung zu "Computational Complexity" hilfreich? Jetzt bewerten:

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe C