Cold-Backup

Was ist Cold-Backup?
Ein Cold-Backup ist ein Backup, das ausgeführt wird, während eine Datenbank oder ein System offline oder im Shutdown-Modus ist. Im Gegensatz dazu können andere Arten von Sicherungen ausgeführt werden, während eine Datenbank ausgeführt wird und Daten in oder aus der Datenbank oder der Data-Warehouse-Struktur fließen.

Die Idee hinter einem Cold-Backup ist, dass es einfacher ist, einige Dateien und Formen von Informationen zu sichern, die gefährdet sind, wenn der Backup-Versuch stattfindet, während diese Dateien im Fluss sind, wenn das Backup auftritt, während eine Datenbank nicht läuft.

Experten haben bestimmte Szenarien und Betriebssysteme (OS) besprochen, bei denen eine Cold-Sicherung eine bessere Option sein könnte. Auf der anderen Seite ist der Hauptnachteil eines kalten Backups, dass ein System im Wesentlichen stoppen muss, um Daten wiederherzustellen.

Einige Manager umgehen die Idee von Ausfallzeiten, indem sie Cold-Backups in ruhenden Schichten durchführen, wenn die Datenaktivität bereits sehr niedrig oder nicht vorhanden ist. Kalte Sicherungen können für die Notfallwiederherstellung und andere Pläne zum Schutz wertvoller Daten nützlich sein und können mit verschiedenen Sicherungsmedien wie Band oder Platten oder durch Routing von Daten aus der Offline-Datenbank an ein Cloud-Hosting-System durchgeführt werden.

War die Erklärung zu "Cold-Backup" hilfreich? Jetzt bewerten:

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe C