Cloud Burst

Was ist Cloud Burst?
Cloud Burst ist eine QoS-Metrik (Quality of Service), mit der die Skalierbarkeit von Cloud-Lösungen gemessen und die Anwendungsfähigkeit und Leistung von Software auf gehosteten Cloud-Plattformen gemessen wird.

Anbieter von Cloud-Anwendungen und -Dienstleistungen bieten Benchmark-Leistungskennzahlen für die gesamte gemietete Infrastruktur und gewährleisten maximiertes Anwendungs-Hosting. Eine gut konzipierte, skalierbare, flexible und zuverlässige Architektur bewältigt jedoch problemlos den Netzwerkverkehr und die Computeranforderungen, während eine schlecht konzipierte Architektur bei ressourcenintensiven Anwendungen ins Stocken gerät.

Ein Cloud-Burst kann entweder ein positives oder ein negatives Phänomen sein, das die Fähigkeit einer Cloud-Infrastruktur zur Bewältigung von Verkehrs- und Rechenschwankungen definiert. Ein positiver Cloud-Burst bezieht sich auf eine Cloud-basierte Anwendungs- oder Infrastrukturplattform, die die Skalierbarkeit von Cloud-gehosteten Anwendungen effizient und kompetent verwaltet. Ein negativer Cloud-Burst bezieht sich auf eine Cloud-basierte Anwendung oder Infrastruktur, die Ressourcenanforderungen nicht effizient verwalten kann.

Der Begriff kann sich auch auf eine Situation in einer hybriden Cloud beziehen, in der Datenexplosionen auftreten und die Anwendungsskalen von der privaten auf die öffentliche Cloud ausgeweitet werden. Cloud-Bursting in diesem Sinne hat das gleiche Ergebnis – die App funktioniert – es ist nur, dass die öffentlichen Cloud-Ressourcen verwendet wurden, um die Skalierbarkeit zu erreichen.

War die Erklärung zu "Cloud Burst" hilfreich? Jetzt bewerten:

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe C