Cash-and-Carry Läger

Cash-and-Carry Läger, Cash-and-Carry Großhandel oder Selbstbedienungsgroßhandel, sind Betriebe, die im Großhandel nach dem Prinzip der Selbstbedienung arbeiten und ein breites Sortiment von Nahrungs- und Genußmitteln oder Nichtlebensmitteln (Non Food) unter Ausschluß der Zustellung gegen Barzahlung anbieten. Zu den Abnehmern der Cash-and-Carry Läger gehören vor allem kleine Einzelhandlungen, die keiner freiwilligen Kette angeschlossen sind, Gaststättenbetriebe, Großverbraucher (z. B. Kantinen und Krankenhäuser) und sonstige Gewerbetreibende.

War die Erklärung zu "Cash-and-Carry Läger" hilfreich? Jetzt bewerten:

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe C