Borland Quattro

Was ist Borland Quattro?
Borland Quattro (BORQU) ist ein elektronisches Tabellenkalkulationsprogramm, das 1988 von Borland entwickelt wurde. Es ist ein DOS-Programm, das ursprünglich mit Turbo C und Assembler von Lajos Frank, Adam Bosworth und Chuck Batterman geschrieben wurde. Das Programm gewann immense Popularität und Lob aufgrund seiner überlegenen Grafik auf DOS.

Borland Quattro hatte gegenüber Excel eine Reihe von Vorteilen. Es bot mehr Zeilen und Spalten – während Microsoft Excel vor 2007 65.536 Zeilen mit 256 Spalten bot, bot Quattro eine Million Zeilen mit 18.276 Spalten und damit eine höhere Datenakzeptanz.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung war das Top-Tabellenkalkulationsprogramm auf dem Markt Lotus 1-2-3. Der Name ‚Quattro‘ wurde gewählt, weil es für ‚vier‘ italienisch ist – mit der Implikation, dass die Fähigkeiten dieser Software über die von Lotus 1-2-3 hinausgehen. Der Nachfolger von Quattro, Quattro Pro, wurde 1989 veröffentlicht.

War die Erklärung zu "Borland Quattro" hilfreich? Jetzt bewerten:

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe B