BMF-Schreiben

BMF-Schreiben sind Verwaltungsvorschriften, die vom Bundesministerium für Finanzen in Abstimmung mit den Finanzverwaltungen der Länder erlassen werden. Sie sind für die Behörden der Finanzverwaltung verbindlich, interpretieren steuerliche Gesetze und dienen der Sachverhaltsermittlung in Einzelberichten, z. B. „Schreiben betr. Umwandlungsteuergesetz 1995; Zweifels- und Auslegungsfragen“; „Schreiben betr. Gesellschafter-Fremdfinanzierung (§ 8a KStG)“ oder „Schreiben betr. Grundsätze zur Anwendung des Außensteuergesetzes“.

War die Erklärung zu "BMF-Schreiben" hilfreich? Jetzt bewerten:

Synonym für / Anderes Wort für

  • bmf-schreiben

Weitere Erklärungen zu Steuern