Batch-Job in SAP

Was ist ein Batch-Job in SAP?
Ein Batch-Job in SAP ist ein geplantes Hintergrundprogramm, das normalerweise ohne Benutzereingriff ausgeführt wird. Stapeljobs verfügen über mehr zugewiesenen Speicher als diejenigen, die im Vordergrund ausgeführt werden. Sie werden verwendet, um große Datenmengen zu verarbeiten, die normalerweise Langzeitspeicher verbrauchen, wenn sie im Vordergrund ausgeführt werden, sowie um Programme auszuführen, die weniger Benutzerinteraktion erfordern.

Einer der Vorteile beim Ausführen großer Programme als Stapeljob besteht darin, dass mehr Server mehr Arbeitsprozesse im Nachtmodus bereitstellen können, wenn nur wenige interaktive Benutzer vorhanden sind. Die Anzahl der Stapeljobs während des Tages könnte bei Bedarf auf weniger Server und Nummern beschränkt werden.

Wenn ein Batch-Job eine Ausgabe erzeugt, die gedruckt, gefaxt oder gemailt werden soll, wird die Ausgabe an die Spool-Verwaltung im R / 3-System übergeben.

Um einen neuen Batch-Job anzulegen, kann man die Transaktion SM36 verwenden. Dazu müssen der Jobname, die Jobklasse und der Zielserver bei Bedarf definiert werden. Es wird jedoch empfohlen, dass Benutzer den Zielserver beim Erstellen des Stapeljobs nicht auswählen und stattdessen dem Hintergrundsystem erlauben, den Server bei Bedarf zu bestimmen. Stapeljobs können auch basierend auf bestimmten Ereignissen und Ergebnissen verarbeitet werden. SM36 bietet auch einen Batch-Job-Assistenten.

War die Erklärung zu "Batch-Job in SAP" hilfreich? Jetzt bewerten:

Danach haben Besucher gesucht

  • batchjob definition

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe B