Basic Combined Programming Language

Was ist Basic Combined Programming Language?
Die Basic Combined Programming Language (BCPL) ist eine Computersprache, die 1966 von Martin Richards an der Universität von Cambridge entwickelt wurde. Die Sprache wurde auf dem Vorgänger Combined Programming Language, der Anfang der 1960er Jahre entwickelt wurde, aufgebaut.

Basic Combined Programming Language wurde für kleine Kompiliergröße, bis zu 16 kB, und Portabilität gebaut. Ein Datentyp dient als Integer, Character, Gleitkommazahl oder andere Variable.

Einer der wichtigsten Punkte der Bekanntheit der Basic Combined Programming Language ist, dass sie angeblich die erste Sprache ist, in der das berühmte Programm ‚Hallo Welt‘ von Brian Kernighan in den 1970ern geschrieben wurde.

Schließlich entstand die C-Reihe von Sprachen aus früheren und primitiveren Sprachen wie Basic Combined Programming Language. BCPL steht immer noch als ein Programm mit einfacher Syntax und einfachem Design, um einige der Möglichkeiten aufzuzeigen, wie sich moderne Sprachen in Bezug auf Syntax und Verwendung entwickelten.

War die Erklärung zu "Basic Combined Programming Language" hilfreich? Jetzt bewerten:

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe B