Bananenproblem

Was ist Bananenproblem?
Ein Bananenproblem beschreibt in der IT einen Algorithmus, ein Stück Code oder ein Technologieartefakt, das vage Begrenzer oder Probleme mit der Definition oder dem Umfang hat. Ein Bananaproblem kann einem Fencing-Fehler ähneln, der als ‚Problem mit dem diskreten Äquivalent einer Randbedingung‘ beschrieben wird.

Bei einem Bananenproblem ist es schwierig zu sagen, wo ein Programm aufhören soll. Der Satz kommt von einem Witz über das Wort Banane, in dem ein Kind sagt: ‚Ich weiß, wie man Banane buchstabiert, aber ich weiß nicht, wann ich aufhören soll.‘ Ebenso machen Menschen oder Maschinen in einem konventionellen Zaunpfahl Fehler Schätzen, wo eine Grenze ist. Programme mit iterativen Loops können anfällig für Fencepost-Fehler sein, bei denen ein Designer oder Entwickler falsch berechnet und ein Codeproblem verursacht. Der Ausdruck ‚Bananenproblem‘ kann lose verwendet werden, um sich auf eine Reihe ähnlicher Konstruktionsprobleme zu beziehen.

War die Erklärung zu "Bananenproblem" hilfreich? Jetzt bewerten:

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe B