Backbone Cabal

Was ist Backbone Cabal?
In der IT wird der Begriff ‚Backbone Cabal‘ verwendet, um eine Gruppe von Administratoren zu beschreiben, die in den 1980er Jahren im Usenet-Forum aktiv waren. Diese Kabale wird mit dem Great Renaming, einer massiven Umbenennung von Usenet-Gruppen und anderen Arten der Kontrolle und Entwicklung des Internets während der Usenet-Ära in Verbindung gebracht.

Das Usenet-Forum explodierte Ende der 1970er Jahre, und die Systemadministration wurde ziemlich komplex. Administratoren organisierten Listen von Usenet-Sites und versuchten, dieses massive Internet-Forum zu verwalten.

Ein Grund dafür, dass der Begriff ‚Backbone-Kabale‘ verwendet wurde, war, dass Benutzer in der Lage waren, eine Art Backbone vernetzter Maschinen zu identifizieren, die aktiver schienen und längere Betriebszeiten hatten als andere Teile des Usenet-Netzwerks.

Ein anderer Aspekt des Begriffs ‚Rückgrat-Kabale‘ ist seine Verwendung, um eine schattenhafte oder mysteriöse Gruppe oder in einigen Fällen eine hypothetische Gruppe zu beschreiben. Obwohl einige Administratoren in den 1980er Jahren über kollaborative Aktivitäten sprachen, löste sich ein Großteil der Struktur für die Verwaltung des Usenets nach dieser Zeit auf. Die Leute nannten die Kabalen immer noch als eine Untergrundgruppe, die das Internet kontrollieren konnte. Im Gegensatz dazu war während der Zeit, in der die Backbone-Kabale angeblich aktiv war, ein Teil der Kultur des Usenet zu leugnen, dass eine solche Gruppe jemals existierte, und der Ausdruck ‚es gibt keine Kabale‘ wurde weit verbreitet. Der Begriff ‚Backbone Cabal‘ ist in gewisser Weise gleichbedeutend mit einer primitiveren und phantasievolleren Ära der Internetnutzung in den 1980er Jahren, als die Technologie neu war.

War die Erklärung zu "Backbone Cabal" hilfreich? Jetzt bewerten:

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe B