Auslastungsprognose

Was ist Auslastungsprognose?
Die Lastprognose ist eine Technik, die von Energieversorgern oder energieerzeugenden Unternehmen verwendet wird, um die Energie / Energie vorauszusagen, die benötigt wird, um das Gleichgewicht zwischen Nachfrage und Angebot zu erreichen. Die Genauigkeit der Prognose ist von großer Bedeutung für die Betriebs- und Managementbelastung eines Energieversorgers.

Die meisten Prognosemethoden verwenden numerische Techniken oder AI-Algorithmen wie Rezession, neuronale Netze und undeutliche Logik. Lastprognosen können kurzfristig (einige Stunden), mittelfristig (einige Wochen bis zu einem Jahr) oder langfristig (über ein Jahr) sein. Der Endnutzungs- und ökonometrische Ansatz wird für die mittel- und langfristige Prognose verwendet, während für die Kurzzeitprognose der Ansatz des gleichen Tages, verschiedene Regressionsmodelle, Zeitreihen, neuronale Netze, statistische Lernalgorithmen und Fuzzy-Logik entwickelt wurden. Abhängig von der Zeitreihenprognose können die Ergebnisse wie folgt kategorisiert werden:

Saisonal – Verwendung bestimmter Nutzen erhöht oder verringert sich mit der Jahreszeit

Trend – Bei bestimmten Ereignissen

Zufällig – Keine spezifische Ursache

War die Erklärung zu "Auslastungsprognose" hilfreich? Jetzt bewerten:

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe L