Artikelnummerierungssysteme

Artikelnummerierungssysteme sind numerische Codierungssysteme, die der Identifikation von Artikeln dienen. Sie sind die Voraussetzung für die automatische Erfassung artikelspezifischer Informationen im Handel (Scanning, Warenwirtschaftssysteme). Seit der Einführung von Scanner-Kassen wird in Europa der EAN-Strichcode verwendet.

EAN ist die Abkürzung für Europäische (heute: Internationale) Artikelnummerierung. Der EAN-Code umfasst 13 Stellen: zwei für die Länderkennung, je fünf zur Artikel- und Herstellerkennung sowie eine Prüfziffer für das korrekte Einlesen. Daneben gibt es eine achtstellige Version für kleinvolumige Artikel und zur handelsinternen (Instore-)Auszeichnung.

War die Erklärung zu "Artikelnummerierungssysteme" hilfreich? Jetzt bewerten:

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe "A"