Anreizsystem oder Motivationssystem

Von einem Anreizsystem oder Motivationssystem — dem letzteren Begriff wird vielfach der Vorzug gegeben — wird gesprochen, wenn die wesentliche Gestaltungsüberlegung der Psychologie oder der Führungslehre entstammt, und nicht so sehr einem mikroökonomischen Modell, in der die zu motivierende Partei ein „seelenloser“ Maximierer ökonomischen Nutzens ist.

Ein Anreizsystem oder Motivationssystem ist Teil des betrieblichen Personalführungssystems und dient der Motivation der mitwirkenden Menschen. Die Basis für die Gestaltung bilden der psychologische und psychosoziale Prozeß von Menschen sowie die Lehre der Organisation und der Führung von Menschen.
Ein Anreizsystem“ (Motivationssystem) ist also Teil des Personalfährungssystems, wogegen ein Plan, Prämien zu zahlen, einen Bonus auszurichten oder Mitarbeiter und Führungskräfte zu beteiligen (Aktienoptionsprogramm) als Bestandteil der Kompensation betrachtet wird. Die beiden Ansätze sind unterschiedlich akzentuiert.

• Beim Anreizsystem stehen die soziale Anerkennung, das Lob und die Auszeichnung im Vordergrund, vielleicht auch der Wettbewerb und ein Incentiveprogramm.

• Bei Prämien, bei einem Bonus und bei der Beteiligung stehen die materiellen Aspekte im Vordergrund.

Deshalb ergänzen sich beide Systeme, und sie müssen simultan und in gegenseitiger Abstimmung gestaltet werden. Beide Ansätze gehen von einem Grundverständnis darüber aus, wo und in welchen Aufgabenbereichen und auf welchen Ebenen die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen einer Unternehmung motiviert werden können. Natürlich ist jeder für ein Lob und eine Anerkennung empfänglich, und selbstverständlich ist ein Bonus überall willkommen.

Dennoch ist zu sehen, daß eine Motivation oder eine Beteiligung besonders in jenen Bereichen und Ebenen einer Unternehmung wichtig ist, wo Entscheidungen in komplexen Umgebungen anstehen und wo man sich eine Aufgabe einerseits leicht machen kann oder andererseits sorgfältig und umfassend vorgehen könnte.

Ebenso ist Motivation dort wichtig, wo man mit den anvertrauten Ressourcen noch „alles“ machen kann. Das ist der Fall, wenn die Ressourcen eine hohe Plastizität oder Formbarkeit aufweisen (wie das etwa bei Geld oder bei Forschungszeit der Fall ist).

War die Erklärung zu "Anreizsystem oder Motivationssystem" hilfreich? Jetzt bewerten:

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe A