Präferenz-Strategie

Die Präferenz-Strategie (Synonym: Differenzierungsstrategie) ist dadurch gekennzeichnet, dass ein Anbieter seine Mitbewerber in den Leistungen zu überbieten versucht, um höhere Preise auf dem Markt durchsetzen zu können. Dabei rangiert der Gewinn vor dem Umsatz, d. h. die Umsatz-Rendite soll maximiert werden.

Der Anbieter kann Präferenzen schaffen, indem er den Nachfragern neben dem Grundnutzen einen Zusatznutzen bietet (Nutzen).

Die Präferenzen müssen ständig gepflegt werden, um einen ausreichenden Spielraum für überdurchschnittliche Preise aufrecht zu erhalten. Die Präferenz-Strategie erfordert erhebliche Finanzmittel für das Marketing (Gegenteil: Preis-Mengen-Strategie).



War die Erklärung zu "Präferenz-Strategie" hilfreich? Jetzt bewerten:
(5,00 Punkte aus bisher 5 Bewertungen)
Loading...

Danach haben Besucher gesucht

  • präferenzstrategie

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe "P"