Kalkulationsverfahren

Kalkulationsverfahren – In der Praxis werden je nach Branche, Betriebsgröße, dem Ausbau der Kostenrechnung etc. unterschiedliche Kalkulationsverfahren angewandt.

Bei der Divisionskalkulation werden die Gesamtkosten durch die Menge dividiert. Die Äquivalenzziffernrechnung basiert auf der Einführung von Gewichtungs- bzw. Umrechnungsfaktoren, die die Relation zwischen unterschiedlichen Produkten ausdrücken sollen. Man kann durch die Einführung dieser Äquivalenzziffern die Gesamtkosten einer Periode auf die einzelnen Produkte verteilen. Für die Äquivalenzziffern kommen Produktgröße, Maschinen- sowie Arbeitszeiten unter anderem in Betracht. Bei der Zuschlagskalkulation rechnet man Einzelkosten einem Kostenträger direkt zu, Gemeinkosten über Zuschlagssätze.



War die Erklärung zu "Kalkulationsverfahren" hilfreich? Jetzt bewerten:
(5,00 Punkte aus bisher 1 Bewertungen)
Loading...

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe "K"