Internationale Logistik

Was ist internationale Logistik?
Internationale Logistik ist ein Konzept, das weit über die nationale Logistik hinausgeht. Es umfasst die Planung, Kontrolle und Umsetzung von Waren- und Informationsflüssen zwischen Ländern. Internationale Logistik kann auch als Materialfluss verstanden werden, wie zum Beispiel:

  • Ströme, die von außen kommen (Lieferanten und Partner)
  • innerbetriebliche Abläufe (Materialien, Rohstoffe, Halbfabrikate)
  • Flows bei Empfängern von Fertigwaren, Dienstleistungen und Produkten ausgerichtet



Aspekte der internationalen Logistik

Internationale Logistik hat drei Formen:

Funktional – involviert Aufgaben und Prozesse internationaler Unternehmen, d.h. alle Aktivitäten und Prozesse des Gütertransports in Zeit und Raum zwischen zwei Punkten: Absender und Empfänger

Institutionell – umfasst alle technischen und organisatorischen Einheiten, die zur Durchführung der logistischen Prozesse geschaffen wurden

Prozess – Internationale Logistik beschreibt den Wirtschaftsraum ohne die Grenzen, mit garantiertem freien Verkehr von Dienstleistungen, Waren und Kapital

Besonderheiten der internationalen Logistik

Die Besonderheit der internationalen Logistik ist auf die Besonderheiten des internationalen Handels zurückzuführen, insbesondere auf:

Mehrfacher Überschreiten der Staatsgrenze durch Waren, was zusätzliche Gebühren (z.B. Zoll) sowie Verzögerungen und Hemmungen des Materialflusses mit sich bringt

Der Handel kreist um den Globus und passiert viele Klimazonen mit verschiedenen Transportmitteln, Lager- und Lagersystemen

Bestehende Substitution zwischen Logistikaufwand und Ausgaben für Produktion, Service und Vertrieb zeigen, dass komplexe und teure Logistikkosten teilweise durch eine angemessene Verteilung der Produktionsprozesse ersetzt werden können.



War die Erklärung zu "Internationale Logistik" hilfreich? Jetzt bewerten:
Loading...

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe I