Informationsmanagement

Das Informationsmanagement stellt die Führung durch Information und Kommunikation im Unternehmen dar. Es ist für den Informationsbereich zuständig, der die Aufgabe hat, im Unternehmen für informationsbezogene Transparenz zu sorgen. Dabei ist eine Vielzahl von Daten zu bewegen, was zu wesentlichen Teilen mithilfe der EDV geschieht.




Gründe für die Notwendigkeit eines Informationsmanagements sind:

– Die rasche Zunahme des Wissens
– Der hohe Spezialisierungsgrad in den Unternehmen
– Das Abweichen von Informationsangebot und -nachfrage
– Der Wandel im Bereich der neuen Technologien.

Das Informationsmanagement erfolgt auf allen Führungsebenen:

– Das strategische Informationsmanagement befasst sich mit den Tätigkeitsfeldern der Planung, Realisierung und Kontrolle der Informations-Infrastruktur als Ganzes. Sie ist für das Unternehmen von grundsätzlicher und langfristiger Bedeutung.

– Das taktische Informationsmanagement leitet sich aus strategischen Informationen ab und zeigt sich z. B. im mittelfristigen Technologie-Management.

– Das operative Informationsmanagement nutzt die vorgegebene Informations-Infrastruktur, um die richtigen Informationen am benötigten Ort und zum passenden Zeitpunkt bereitzustellen.

Die Aufgaben des Informationsmanagements obliegen dem Informationsmanager als dem Mittler zwischen der Unternehmensleitung, der EDV-Abteilung und den Fachabteilungen.



War die Erklärung zu "Informationsmanagement" hilfreich? Jetzt bewerten:
Loading...

Danach haben Besucher gesucht

  • Informationsmanagement

Weitere Erklärungen zu Anfangsbuchstabe I