Handelslogistik

Handelslogistik umfaßt im wesentlichen Beschaffungslogistik, Distributionslogistik und Entsorgungslogistik. In den letzten Jahren haben zahlreiche Handelsunternehmen ihre Logistik nach Just-in-Time-Gesichtspunkten neu gestaltet.

Ausprägungen sind nachfragesynchrone Belieferungssysteme und Warenverteilzentren zur Bündelung der Warenbelieferung und -verteilung. Kristallisationspunkt für effiziente Logistiksysteme im Handel ist der Einsatz computergestützter Warenwirtschaftssysteme, die eine artikelgenaue Bestandsverfolgung und -disposition ermöglichen. In jüngster Zeit gewinnt mit dem ECR-Konzept die Steuerung der gesamten Logistikkette vom Produzenten der Ware über den Handel bis zum Verkaufspunkt an Bedeutung.

Die ökologische Dimension der Handelslogistik kommt unter anderem im Konzept der Citylogistik zum Ausdruck, die auf außerstädtischen Güterverkehrszentren basiert.



War die Erklärung zu "Handelslogistik" hilfreich? Jetzt bewerten:
(5,00 Punkte aus bisher 1 Bewertungen)
Loading...

Weitere Erklärungen zu Materialwirtschaft